Kodama Forum

Alternative Software

Offener Bereich zum Austausch unter deutschsprachigen Kodama Creatives.
User avatar
thomas
Posts: 191
Location: close to Zürich / Switzerland

Wed Jan 25, 2017 7:43 pm  

Sorry, dann muss Cura erfahren, dass der Drucker über USB verbunden ist - muss wohl im config-file geändert werden. Ich habe kein Cura und kann Dir da leider nicht weiterhelfen.
backer # 2040

User avatar
ipc1-de
Posts: 35

Thu Feb 16, 2017 9:00 pm  

Bei S3D musst du allerdings das Strip-Commando hinzufügen, um passenden GCode zu erzeugen:
viewtopic.php?f=20&t=5


Wozu benötigt man eigentlich dieses Strip-Commando? Ich habe das Standardprofil genommen, einen GCODE erzeugt und einfach gedruckt (ohne Strip). Aus Python kenne ich den Befehl um Leerzeichen oder Zeilenumbrüche aus einem String zu entfernen.
Markus

Baker #2.559 Germany Trinus Deluxe +

User avatar
ACIDTER
Posts: 22
Location: Frankfurt / Germany

Fri Feb 17, 2017 8:53 am  

Wozu benötigt man eigentlich dieses Strip-Commando? Ich habe das Standardprofil genommen, einen GCODE erzeugt und einfach gedruckt (ohne Strip). Aus Python kenne ich den Befehl um Leerzeichen oder Zeilenumbrüche aus einem String zu entfernen.


Der entfernt alle Kommentare die im GCode stehen. Hab mir die Syntax jetzt nicht genau angeschaut, aber das Steuerzeichen für Kommentare ist wohl ;.
Daher der Befehl.

User avatar
ipc1-de
Posts: 35

Fri Feb 17, 2017 10:12 pm  

Ich hatte heute eine STL-Datei die ich mit S3D in GCODE umgewandelt habe, nur leider macht er nicht mehr als die Y-Achse zu verfahren und Material auszuwerfen. Danach hält er an. Drückt man wieder die Start, das gleiche Spiel von vorn.
Das {STRIP ";"} habe ich ans Ende des End-Script gehängt. Versuchsweise auch in den Scriptbereich für die Nachbearbeitung. Trotzdem der gleiche Fehler.
Hat jemand ein Kodama-Profil das funktioniert?!?
Markus

Baker #2.559 Germany Trinus Deluxe +

Thalesmar
Posts: 5
Location: Zeltweg, Austria
Contact:

Sun Feb 26, 2017 4:13 pm  

Hat auch bei mir ewig gedauert bis S3D funktionierte. Was hab ich mich geärgert... :twisted: Aber mittlerweile bin ich ganz zufrieden. Der STRIP Befehl hat bei mir überhaupt nicht funktioniert. Irgendwo habe ich dann gelesen das es mit dem {REPLACE "\n" "\r"} Befehl funktionieren soll - siehe Screen. Profil ist anbei. Bin damit schon recht zufrieden - nur mit dem Raft kämpfe ich noch etwas. Lässt sich nur schwer lösen bzw. bleiben immer ein paar Strings hängen... :?:

lg Florian

s3d.jpg
Attachments
Trinus Flo.zip
(2.78 KiB) Downloaded 16 times

User avatar
ipc1-de
Posts: 35

Mon Feb 27, 2017 9:06 pm  

Hallo Florian,

ich habe den Fehler gefunden warum S3D nicht lief, der Chip vom Heizbett ist abgefallen und da hat sich S3D geweigert zu starten. Das habe ich durch das Monitoring über USB herausgefunden.
Bei mir habe ich ein paar Einstellungen geändert, wie zum Beispiel 7 Schichtdicken oben und unten. Diese waren bei 0,1mm Schichtdicke zu gering eingestellt.
Das EndeScript sieh nun bei mir so aus:

Code: Select all

M104 S0 ; turn off extruder
M140 S0 ; turn off bed
G28 X ; move head away from print
G0 Z125 ; raise print head to maximum height
G0 X0 Y125 Z125 ; move extruder to assist print removal
M84 ; disable motors


Als Terminal Nachbearbeitung dieses:

Code: Select all

{STRIP ";"}


Leider tritt dieses bei mir noch häufig auf, die dicken Lagen wiederholen sich regelmäßig:
https://www.simplify3d.com/support/prin ... s-and-zits
Manchmal ist auch eine ganze Schicht um ein paar Zettel verschoben. :(
Markus

Baker #2.559 Germany Trinus Deluxe +

  •   Information
  • Who is online

    Users browsing this forum: No registered users and 1 guest